Stacks Image 484

Lehrgang Technische Hilfeleistung 22.5. - 24.05.14

Der Einsatz der Feuerwehr bei der Technischen Hilfe (TH) ist ein fester Bestandteil unseres Einsatzdienstes. Jedes Jahr sind die Kameradin & Kameraden bei immer unterschiedlichen Einsätzen gefragt dort ihr Wissen & Können einzusetzen.

Neben der Brandbekämpfung ist die TH ein sehr großes Einsatzgebiet der Feuerwehren. Einsätze aus den letzten Jahren wie das Auspumpen eines Kellers nach ein Unwetter, oder der Einsatz bei defekten Wasserleitung gehörten genau so dazu, wie das beseitigen von umgestürzten Bäumen oder das binden & Auffangen von Öl & Kraftstoff auf den Straßen in unserem Einsatzgebiet.

Der Schwerpunkt des Lehrganges war der Einsatz bei Verkehrsunfällen. Wo oftmals auch Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt sind und durch ein gutes Zusammenspiel zwischen Feuerwehr und Rettungsdienst die Personen befreit und entsprechend ihren Verletzung gerettet werden müssen.

Am Donnerstag begann um 18:30 Uhr die theoretische Ausbildung.

Ausbildungsinhalte waren hier die Unfallverhütung im Einsatz & Übung. Die gültige Dienstvorschrift 3, Einheiten im Teich. Hilfeleistungseinsatz und das Vorgehen bei verunfallten PKW´s.

Am Freitagabend wurden dann der Rüstwagen und Teile der Beladung der LF 16/12 ausgeräumt und eine detaillierte Gerätekunde mit den Kreisausbildern abgehalten. Allein an diesem Abend wurde die vielseitige und umfangreiche Beladung der Fahrzeuge einmal mehr verdeutlicht.

Stacks Image 500
Zudem wurden schon die praktischen Übungsobjekte vorbereitet. So das am Samstagmorgen um 08:00 Uhr losgelegt werden konnte.
Stacks Image 497
Neben einer Dachlage eines PKWs hatten sich die Lehrgangsteilnehmer für eine Seitenlage entschieden. Um die in der Theorie gelernten Techniken, Taktiken und den Umgang mit dem Rettungsgerät zu üben.
An den 3 Stationen wurden folgende Inhalte geschult:
Stacks Image 508
STATION 1 - Heben von Lasten

Das Anheben, Senken und Sichern von Lasten war hier der Schulungsinhalt.

Das angenommen Bild war das ein PKW sich überschlagen hat und eine Person dadurch nach außen unter das Fahrzeug geschleudert wurde und somit unter dem Auto lag.

Mit Hilfe verschiedener Geräte die uns zur Verfügung stehen wurden unter Anweisung der Ausbilder versucht das Fahrzeug anzuheben, zu sichern und die Person aus dieser Lage zu befreien.

Stacks Image 540
STATION 2 - PKW in Seitenlage

Um im Ernstfall ein Zugang für den Notarzt & Rettungsdienst zu schaffen werden verschieden Rettungsgeräte eingesetzt.

An der zweiten Station wurde von einer Seitenlage des verunfallten Fahrzeug ausgegangen. Wo zur eigentlichen Rettung noch eine umfangreicher Sicherung des PKWs dazu kommt. (siehe Fotos weiter unten)

Nach der Sicherung wurde mit dem entfernen der Frontscheibe und des kompletten Daches begonnen.

Kleinere Tricks wurden von den Ausbildern gezeigt die im Ernstfall sehr hilfreich sein können.
Stacks Image 543
STATION 3 - Rettungswagen RTW

Durch ein Kollegen des DRK Mühlhausen wurde uns hier ein RTW zur Verfügung gestellt.

Hier durften und mussten wir alle sich auf dem Fahrzeug befindlichen Gerätschaften in die Hand nehmen. Und wurden kurz in die Wirkungsweise und Handhabung eingewiesen.

Dadurch soll das Zusammenspiel zwischen Rettungsdienst und Feuerwehr verbessert werden und im Ernstfall die Rettungsassistenten und Notärzte entlastet werden.

Als Abschluss wurde dann eine Übung an dem PKW von der Station 1 durchgeführt. Wo das gelernte Wissen umgesetzte werden sollte.

Weiter Eindrücke aus dem Lehrgang:
Stacks Image 554
Stacks Image 552
Stacks Image 550
Stacks Image 548